Skip to content

Wohnhaus in Hamburg

  • Jahr

    2014

  • Art

    Wohnen

  • Kategorie

    Neubau

  • Leistung

    Planung/Bau

  • Ort

    22529 Hamburg

  • Besonderheit

    Mit Zierbändern gestaltete Klinkerfassade, hoher Schallschutz an Hauptverkehrsstraße.

Ein Bauherr, ein Grundstück, eine genehmigte Planung, viele Wünsche und ein überschaubares Budget. Dann der Schnitt: Bauherr und Generalunternehmer trennten sich nach langen Verhandlungen im Februar einvernehmlich. Doch jetzt musste eine Ausführungsplanung erstellt und ein neuer Bauunternehmer für den Rohbau gefunden werden; der Bau sollte schnell beginnen und in Jahresfrist bezugsfertig sein.

Wir übernahmen die Ausführungsplanung und verhandelten den Rohbauauftrag. Der Bauherr, selbst Handwerksmeister, leitete mit unserem fachlichen Beistand den Bau. Im Mai begannen die Rohbauarbeiten.

Aufgrund des zügigen Baubeginns erfolgte die Ausführungsplanung baubegleitend. Nur in enger Abstimmung mit Tragwerksplaner und Prüfingenieur konnte der kontinuierliche Informationsfluss gen Baustelle gewährleistet werden. Wurde es mal eng, tröstete der Prüfingenieur mit den Worten: „Am Ende wird es doch noch ein Haus!“

Trotz aller Hektik: Das Ergebnis muss stimmen und das äußere Erscheinungsbild sollte der exponierten Lage an einer der Haupteinfallstraßen in die Hamburger City gerecht werden. Daher wurden die Details der Klinkerfassade sorgfältig geplant und vom Bauunternehmer mit großem handwerklichen Können umgesetzt.

Der Bauherr kümmerte sich inzwischen um den Innenausbau und die Haustechnik. Kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaikelemente auf dem Dach und ein Blockheizkraftwerk im Keller: Das Wohnhaus erfüllt den KfW-55-Energiestandard.

Inzwischen wohnen Bauherr und Bauherrin im obersten Geschoss und genießen dank großzügiger Verglasung an Süd- und Ostseite den Blick über Hamburg. Die Wohnungen darunter sind gut vermietet, die Wohnbereiche mit den vorgelagerten Balkonen orientieren sich zu der straßenabgewandten Süd- bzw. Ostseite.

Ende gut, der Prüfingenieur hatte recht: Am Ende wurde es doch noch ein Haus!

boehlen-logo-footer-175

Middelweg 10 | 24558 Henstedt-Ulzburg
+49 4193 8800584
info@boehlenarchitekt.de

Impressum | Datenschutz
© 2018 Thomas Böhlen
Alle Rechte vorbehalten